WM-Final

Man wohnt hier zwar in Strohhütten, aber mit Satellitenschüssel und Farbfernsehen. So haben wir heiute morgen früh die Einladung beim Chief-Stellvertreter angenommen und in seiner Schlafhütte das Finale verfolgt. Nur, leider gabs danach keine Fete. Die Leute sind heute alle ein wenig traurig hier, drum werden wir wohl gleicfh weiter nach Norden segeln.

Alleykat

Endlich sind unsere Freunde von der Alleykat eingetroffen. Wir sind ein paar Meilen aus dem Hafen gefahren und hinter der kleinen Insel Uere vor Anker gegangen. Nachts konnten wir kaum schlafen, schliesslich mussten wir zugucken, wie die Engländer und die Brasilianer aus der WM geworfen wurden.

Fussballfieber

Auch am andern Ende der Welt wir die Fussball-WM ordentlich gefeiert. Man mag die Franzosen zwar nicht besonders hier, aber wenns um Fussball geht, stehen die Kanaken (ja, so nennen sie sich hier mit Stolz) voll hinter ihnen und kommen frueh um 6 Uhr zum Zuschauen zusammen.