WM-Final

Man wohnt hier zwar in Strohhütten, aber mit Satellitenschüssel und Farbfernsehen. So haben wir heiute morgen früh die Einladung beim Chief-Stellvertreter angenommen und in seiner Schlafhütte das Finale verfolgt. Nur, leider gabs danach keine Fete. Die Leute sind heute alle ein wenig traurig hier, drum werden wir wohl gleicfh weiter nach Norden segeln.

Alleykat

Endlich sind unsere Freunde von der Alleykat eingetroffen. Wir sind ein paar Meilen aus dem Hafen gefahren und hinter der kleinen Insel Uere vor Anker gegangen. Nachts konnten wir kaum schlafen, schliesslich mussten wir zugucken, wie die Engländer und die Brasilianer aus der WM geworfen wurden.

Fussballfieber

Auch am andern Ende der Welt wir die Fussball-WM ordentlich gefeiert. Man mag die Franzosen zwar nicht besonders hier, aber wenns um Fussball geht, stehen die Kanaken (ja, so nennen sie sich hier mit Stolz) voll hinter ihnen und kommen frueh um 6 Uhr zum Zuschauen zusammen.

Auf der Grand Terre angekommen

Am Abend vor der Ankunft in Noumea wurde nochmals kraeftig gefischt, halt jeder so wie er konnte. So hat Julia es endlich geschafft und gleich einen Barrakuda erwischt. Leider koennen wir den nicht essen, weil die Ciguateragefahr (Vergiftung duch Algen) zu gross ist. Kurz danach sind wir wohlbehalten in Noumea angekommen.

Jagdfieber

Omaira ist dran, die Population von Tintenfischen in dieser Traumbucht drastisch zu reduzieren. 14 Stück dieser Delikatesse hat sie gestern erwischt und noch ein paar Fische dazu. Also haben wir uns am Strand unter Palmen mit Kais Grill ein Festessen geleistet. Mit Vicente bin ich endlich wieder einmal tauchen gegangen, aber die andern haben sich … Continue reading Jagdfieber